Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Bedingungen in Bezug auf die Kontoerstellung, Nutzung und Ein- und Auszahlungsbedingungen.

Allgemeine Einführung und Definitionen

1.1 Mr Ringo ist ein Markenname von Star World Limited, einer Firma die am 26. Juni 2014 mit der Firmenregistrierungsnummer C-65786 in Malta registriert wurde und unter der Lizenznummer LGA/Class1/4 Lizenznummer MGA/CL1/1020/2014 operiert. Die Internetseite lautet: www.mrringo.com.

1.2 “Mr Ringo AGBs” sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die die hier beschriebenen Rechtsverhältnisse abbilden und regeln, und mit denen sich die hier aufgeführten Parteien einverstanden erklären.

1.3 Ein "Kunde" ist eine Einzelperson oder ein Unternehmen (in bestimmten Fällen und mit Zustimmung von Mr Ringo), repräsentiert durch einen gesetzlichen Vertreter, zwischen der/dem und Mr Ringo ein Vertragsverhältnis besteht.

1.4 Ein "Mr Ringo Konto" ist ein Konto von einem Kunden für bona fide Transaktionen, mit dem Ziel eine normale Geschäftsbeziehung mit Mr Ringo zu führen und mit der strikten Absicht Wetten und andere Glücksspiel-Transaktionen durchzuführen.

1.5 Der "Vertrag" beschreibt das Vertragsverhältnis zwischen Mr Ringo und dem Kunden, das durch die Mr Ringo AGBs in den "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" begründet und geregelt wird. Alle angebotenen Dienste und Registrierungen auf der Internetseite und alle angenommen Wetten von Mr Ringo unterliegen diesen Geschäftsbedingungen. Mr Ringo behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit ohne vorherige Ankündigung zu ändern. Jede Bezugnahme auf die "AGB" bezeichnet die "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" in diesem Dokument.

1.6 Die Regierungsbehörden sind die Behörden aus Malta. Sportwetten und Livewetten sind davon nicht betroffen, da diese von Curacao geregelt werden. (Lizenz Nr. 1668/JAZ).

1.7 Das "Geltende Recht" ist das Gesetz von Malta.

1.8 Der "Erfüllungsort des Vertrages" ist Malta.

1.9 Die "Steuerpflicht" bezieht sich auf die besondere Steuer geltend für Wetten in Malta.

1.10 Die "Internetseite" ist das Internet-Gateway, erreichbar über die Internetseite www.mrringo.com, auf der alle aktuellen und relevanten Informationen über die Tätigkeit von Mr Ringo veröffentlicht sind.

1.11 Eine "Karte" bezieht sich auf alle Arten von Karten mit der Funktion einer "Zahlung", "Aufladung", "Lastschrift", "Kredit", "virtuell" und/oder ähnliches.

1.12 Ein "Zahlungsservice-Anbieter" ist ein Vermittler, welcher als Zahlstelle agiert.

1.13 Ein "Finanzinstitut" ist eine Bank und/oder andere Institution nach Finanzdienstleistungsgesetz oder ähnlichem.

1.14 "Kundenanwendung" beschreibt die Web-Browser-Anwendung, welche seitens des Klienten geöffnet wird, um die Dienstleistungen zu nutzen.

1.15 Die "Dienstleistungen" sind die Wett- und Spielangebote von Mr Ringo an den Klienten durch die Internetseite.

1.16 "Höhere Gewalt" bezeichnet jedes Ereignis oder jeden Zustand jenseits der zumutbaren Kontrolle, die zu einer Verzögerung oder Nichterfüllung der Leistung der Vertragspflicht der betroffenen Parteien führt und schließt für den Zweck der Mr Ringo AGBs folgendes ein: Höhere Gewalt (Naturereignisse), staatliche Einschränkungen (einschließlich der Verweigerung oder Aufhebung einer erforderlichen Genehmigung, wobei eine Verweigerung oder Aufhebung ohne Verschulden der betroffenen Partei geschieht), Kriege, Aufstände und/oder eine andere Ursache außerhalb der Kontrolle der Partei, deren Leistung beeinträchtigt wird.

1.17Alle Handelsmarken, Dienstleistungsmarken und Handelsnamen sowie auch Bilder, Grafiken, Texte, Konzepte oder Methodologien (zusammengefasst als "geistiges Eigentum") auf der Internetseite, der Kundenanwendung und das beinhaltete Material sind ausschließliches Eigentum von Mr Ringo und/oder den Lieferanten und Partnern von Mr Ringo. Der Kunde ist nicht berechtigt das geistige Eigentum für welchen Zweck auch immer, bis auf den gesetzlich erlaubten, zu nutzen.

Regeln zum Mitgliedskonto

2.1 Eine Person, die sich für eine Anmeldung registriert, garantiert und versichert, dass alle gemachten Angaben auf dem Formular der Wahrheit entsprechen. Mr Ringo wird die Person nicht registrieren und wenn die Person bereits registriert ist wird Mr Ringo die Registrierung der Person aufheben, falls herausgefunden wird, dass diese während der Registrierung als Spieler falsche Informationen angegeben hat. Der volle Name, Wohnadresse und Telefonnummer müssen der Wahrheit entsprechen und verifizierbar sein.

Wichtiger Hinweis: Name, Benutzername und Währung können nach der Kontoerstellung nicht mehr geändert werden.

Damit der Klient Geld abheben, alle anfänglichen Einschränkungen aufheben und von Promotions Gebrauch machen kann, muss das Konto zunächst verifiziert werden. Für die Kontoverifizierung verlangt Mr Ringo folgendes:

  • Den Personalausweis des Kunden für eine Altersprüfung (Spieler unter achtzehn (18) Jahren werden nicht akzeptiert).
  • Den Wohnsitz des Kunden (Eine Rechnung, die die angegebene Festnetz-Telefonnummer anzeigt)
  • Eine gültige E-Mail Adresse des Kunden (darf nicht identisch mit der eines bereits registrierten Kunden sein)
  • Ein Besitznachweis, über die angegebene Bezahlmethode.

Falls der Kunde seine/ihre Wohnadresse, Telefonnummer oder einen anderen Teil seiner/ihrer Daten ändert, ist er/sie dazu verpflichtet dies sofort der Firma mitzuteilen, damit die Daten aktualisiert werden können.

2.2 Eine Person, die sich für ein Mr Ringo Konto registriert, erkennt an und akzeptiert:

  • Alle unter den "AGB" angegebenen Definitionen und Bedingungen;
  • die "AGB" die aktuell auf der Internetseite veröffentlicht sind sowie alle möglichen Änderungen in der Zukunft;
  • dass alle Personenangaben aktuell gehalten werden müssen;
  • dass der "Ort des Vertrages" Malta ist und
  • dass der Vertrag
    • den von Mr Ringo auf Englisch veröffentlichten AGB unterliegt;
    • alle gelegentlich stattfindenden Änderungen der Verwaltungsvorschriften und andere Entscheidungen, die Behörden unterliegen;
    • und das geltende Recht des Ortes des Vertrages.
  • Mr Ringo übernimmt keine Verantwortung für die Nutzer der Dienstleistungen des Unternehmens und für jene, welche in einem Rechtssystem leben das Online Glücksspiele komplett oder teilweise einschränkt oder als illegal betrachtet.
  • Der Mr Ringo Kundendienst ist in mehreren Sprachen verfügbar. Falls es zu einem Rechtsstreit zwischen dem Kunden und der Firma kommt, wird nur die englische Version geltend gemacht und genutzt.

2.3 Mr Ringo behält sich nach eigenem Ermessen jederzeit das Recht vor:

  • die Erstellung eines Mr Ringo Kontos abzulehnen und/oder ein existierendes Mr Ringo Konto ohne jede Erklärung zu schließen;
  • Ohne jede Erklärung Einzahlungen abzulehnen oder Einzahlungen zu limitieren;
  • Das Konto eines Kunden zu sperren und/oder die Teilnahme eines Kunden an Promotions, Wettbewerben oder anderen Dienstleistungen zu blocken, wenn Mr Ringo legitime Bedenken hat, dass das Konto für illegale, betrügerische oder unehrliche Praktiken benutzt wird oder wurde.
  • Gelder von Kunden in Übereinstimmung mit den allgemein anerkannten Richtlinien zur Kassenführung zu halten und zu verwalten. Dies kann auch Zahlungsdienstleister betreffen, welche beauftragt wurden, Gelder im Namen des Kunden und/oder dessen Nutzen zu halten.
  • Guthaben auf einem Kundenkonto verfallen zu lassen oder zu konfiszieren und/oder sich zu weigern einen Gewinn auszuzahlen, falls gegen die "AGB" direkt oder indirekt verstoßen wurde und/oder unbefugte Aktivitäten während eines Wettspiels und/oder der Nutzung eines Mr Ringo Kontos stattgefunden haben. Dies gilt für alle beschriebenen Fälle in Zusammenhang mit einem Mr Ringo Konto und/oder dem fraglichen Gewinn.
  • Die Teilnahme eines Kunden zu sperren und/oder aufzuheben und/oder Guthaben auf dem Kundenkonto verfallen zu lassen und/oder zu konfiszieren falls bewiesen wird, dass der Kunde betrügt oder von der Firma herausgefunden wird, dass der Kunde ein System erstellt oder genutzt hat, (inklusive Maschinen, Roboter, Computer, Software und jegliche andere automatisierten Systeme) welches dazu ausgelegt ist oder genutzt wird, um die Kundenapplikation und/oder die Software des Dienstleistungsanbieters zu umgehen;
  • Alle Kommissionen oder Kosten der Zahlungsmethode des Kunden, für alle vorherigen Einzahlungen und Abhebungen plus alle administrativen und juristischen Kosten, die durch den Kunden, aus welchem Grund auch immer, entstanden sind, zu halten oder zu berechnen wenn Mr Ringo der Meinung ist, dass es legitime Bedenken gibt, dass ein Konto für illegale, betrügerische oder unehrliche Praktiken genutzt wird oder wurde.
  • Im Falle einer möglichen Rückerstattung an den Kunden in Bezug auf die oben genannten Fälle, beschränkt sich der Höchstbetrag auf die letzte Einzahlung abzüglich der Ein- und Auszahlungsgebühren.

2.4 Mr Ringo akzeptiert keine Kunden welche:

  • Jünger als 18 Jahre oder jünger als das erlaubte Alter, für das legale Glücksspiel gemäß des Gesetzes sind, dem der Kunde unterliegt (höheres Alter wird anerkannt);
  • Staatsangehörige der Vereinigten Staaten von Amerika und anderen amerikanischen Gebieten, Albanien, Frankreich oder Griechenland sind;
  • Rechtspersonen, die in im Rahmen der Mr Ringo Gruppe beschäftigt sind oder im Auftrag dessen arbeiten. Dies umfasst direkt oder indirekt beschäftigte Personen von Star World Ltd oder Mr Ringo Drittanbietern;
  • Professionelle Wetter, Wettsyndikate, Händler und professionelle Athleten und Spieler, die wetten um von "Insider Informationen" Gebrauch machen zu können.

2.5 Mr Ringo gewährleistet und sichert zu jederzeit:

  • Gelder von Kunden auf eine sichere und angemessene Weise zu verwalten;
  • gemäß des Leistungsgesetzes von Malta die Steuerpflicht für Wetten zu übernehmen und zu zahlen;
  • personenbezogene Daten eines Kunden in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen, Datenschutzbestimmungen und ähnlichem zu verwalten;
  • die Privatsphäre und persönliche Daten zu schützen und sich zu weigern diese freizugeben, es sei denn die Aufsichtsbehörde der leitenden Behörden erfordert dieses.

2.6 Das Unternehmen übernimmt keine Verantwortung für Wettsteuern oder Steuern die durch die lokalen Behörden, verantwortlich für den Wohnsitz des Kunden, erhoben werden. Solche Gebühren oder Steuern sind ausschließlich vom Kunden zu tragen. Falls der Kunde sich weigert diese Beträge zu bezahlen, übernimmt das Unternehmen keine Haftung.

2.7 Ein Mr Ringo Konto wird in einer Währung gehalten und verwaltet, welche gemeinsam vom Kunden und Mr Ringo festgelegt wird. Alle Beträge betreffend der Wetten und Gewinne, werden mit dem Symbol der Währung angezeigt, auf die sich vorher geeinigt wurde. Mr Ringo berechnet und begleicht alle Währungsangelegenheiten gemäß aktueller Wechselkurse von anerkannten Finanzinstitutionen. Geringfügige Abweichungen zwischen den vereinbarten Beträgen und den ausgewiesenen Beträgen können aufgrund von Abweichungen zwischen den Wechselkursen entstehen.

2.8 Einem Mr Ringo Kundenkonto werden keine Zinsen gutgeschrieben. Selbst wenn ein Konto aus welchem Grund auch immer gesperrt wird, entstehen dem Kunde keinerlei Ansprüche auf Zinsen bis zur Freigabe seines/ihres Betrags.

2.9 Ein Kunde ist gegenüber der Firma für Schäden, verursacht durch betrügerische Aktionen, verantwortlich. In solch einem Fall ist die Firma dazu berechtigt, die Behörden im Land des Wohnsitzes des Kunden zu informieren und eine Klage wegen Betrugs einzureichen. Alle persönlichen Daten des Kunden dürfen dann veröffentlicht und weitergegeben werden, um weitere Schäden durch Betrug zu verhindern.

2.10 Nur ein Mr Ringo Konto kann pro Person, Haushalt, IP Adresse oder E-Mail Adresse eröffnet werden. Andernfalls vermuten wir, dass:

  • ein Kunde mehrere Konten eröffnet (indem der gleiche oder ähnliche Namen, Adressen, Telefonnummer, E-Mail, die gleiche oder ähnliche IP-Adresse, Computer oder andere Geräte genutzt werden);
  • ein Kunde als Teil eines Syndikats operiert (indem der gleiche oder ähnlichen Namen, Adressen, Telefonnummer, E-Mail, die gleiche oder ähnlicher IP-Adresse, Computer oder andere Geräte genutzt werden und im gleichen oder ähnlichem Muster operiert wird);

Mr Ringo behält sich das Recht vor, die betreffenden Konten des Kunden oder Syndikats zu sperren und die Vorfälle den zuständigen Behörden zu melden. Nach einer internen Untersuchung hat Mr Ringo das Recht Wetten zu stornieren, Gewinne einzubehalten und alle Boni der relevanten Konten abzuziehen.

Mr Ringo behält sich auch das Recht vor, alle Gelder der überzähligen Mr Ringo Konten in ein Mr Ringo Konto zu vereinen und die restlichen Konten zu löschen. Ausgezahlte Boni an überzählige Mr Ringo Konten werden nicht transferiert.

2.11 Mr Ringo führt keinerlei Auszahlungen aus dem Kundenkonto aus, bis die Identität, das Alter, die Wohnadresse und alle Daten des Kunden erfolgreich verifiziert wurden.

2.12 Alle Ansprüche in Bezug auf eine Transaktion in Verbindung mit einem Mr Ringo Konto müssen Mr Ringo innerhalb von 6 Monaten nach und/oder ab dem Datum an dem eine Transaktion, Zahlung und/oder Auszahlung stattfinden sollte, mitgeteilt werden, ansonsten behält sich Mr Ringo das Recht nach eigenem Ermessen vor, die Forderung nicht zu berücksichtigen.

2.13 Jeder Rechtsanspruch oder Streitigkeit unter oder in Zusammenhang mit dem Vertrag, sollte mit dem geltenden Recht des Vertrages von dem dazugehörigen Ort übereinstimmend angesiedelt werden. Im Falle eines Rechtsstreits ist es ratsam, dass der Kontoinhaber die Beschwerde beim Mr Ringo Kundendienst durchführt und die Kontaktdaten auf der Website benutzt. Die Parteien sollten ihr Möglichstes dafür tun, um eine gütliche Einigung innerhalb einer angemessenen Frist zu erreichen. Der Kunde kann auch eine Beschwerde innerhalb von 6 Monaten bei http://www.mga.org.mt/ oder unter der E-mail Adresse support@mga.org.mt durchführen. Dies gilt allerdings nicht für Sportwetten, da Sie bei Beschwerden über Sportwetten www.curacao-egaming.com or die E-mail Adresse info@curacao-egaming.com kontaktieren müssen. Die Beschwerde muss klare und deutliche Informationen über die Identität des Antragstellers erhalten, sowie sollten alle relevanten Details aufgezählt werden, welche zur Beschwerde führten..

2.14 Der Kunde darf seine/ihre Anmeldedaten nicht mit dritten Personen teilen. Der Kunde allein ist verantwortlich für die Speicherung seiner Benutzerdaten in den Browser-Einstellungen, die zu einer gemeinsamen Nutzung des Kontos führen könnten. Der Kunde übernimmt die volle Verantwortung für die Folgen welche aus solch einer Situation entstehen können, unbeschadet der Allgemeingültigkeit aller anderen Vereinbarungen und der hierin enthaltenen Ausgleiche, und stellt sicher und bestätigt, dass Mr Ringo keine Verantwortung für Schäden, die durch solche eine Aktivität entstanden sind, trägt. Jegliche entstehenden Verluste werden nicht von Mr Ringo erstattet und wir sind in diesem Fall auf keinerlei Weise verantwortlich. Diesbezüglich empfehlen wir Ihnen dringend, die Datenschutzbestimmungen zusammen mit diesen AGB zu lesen.

2.15 Ein "Inaktives Konto" ist ein Mr Ringo Konto, für das in den letzten 12 Monaten keine login oder logout Aktivitäten aufgezeichnet wurden. Im Fall eines inaktiven Kontos wird Mr Ringo den Kunden per E-Mail, die er/sie bei der Registrierung angegeben hat über restliche Gelder im Konto informieren. Falls diese Benachrichtigung zu keinem Erfolg führt, behält sich Mr Ringo das Recht vor, alle ausgegebenen Boni einzubehalten und einen Mindestbetrag von 5 EUR oder dem entsprechenden Betrag in anderen Währungen für jeden folgenden Monat als Verwaltungsgebühr zu berechnen. Sobald das Konto den Nullstand erreicht, behält sich die Firma das Recht vor, das Konto zu schließen, mit der Voraussetzung, dass keine Ansprüche an Mr Ringo für eine spätere Überweisungen gestellt werden.

2.16 Die Mr Ringo Internetseite operiert mit dem Gebrauch von Cookies für folgende Zwecke:

  • Um die bevorzugte Sprache des Kunden zu erkennen, damit diese automatisch eingestellt wird, wenn der Kunde zu Mr Ringo zurückkehrt;
  • Um sicherzustellen, dass eingesetzte Wetten vom Kunden mit dem Wettschein des Kunden und Konto übereinstimmen.
  • Um sicherzustellen, dass der Kunde seine ihm zustehenden Boni gutgeschrieben bekommt.
  • Für die Analyse des Internetseitenverkehrs von Mr Ringo, um Verbesserung durchzuführen. Bitte beachten Sie, dass es nicht möglich ist, die Internetseite ohne Cookies zu verwenden.

2.17 Mr Ringo behält sich das Recht, sobald ein Spieler-Konto dauerhaft geschlossen wurde, die beantragten Auszahlungen nicht auszuzahlen. Dies gilt für alle ausgeschlossenen Konten, sei die Beantragung davor oder danach.

Einzahlungen & Auszahlungen

3.1 Einzahlungen auf und Auszahlungen von einem Mr Ringo Konto müssen immer durch ein Finanzinstitut oder einem Zahlungsservice-Anbieter geschehen. Verfahren, Bedingungen, Verfügbarkeit, und Bearbeitungszeiten für Einzahlungen/Auszahlungen können zeitweise aufgrund von Länderunterschieden oder Finanzinstitutionen variieren. Alle an Mr Ringo gemachten Einzahlungen dürfen kein Produkt illegaler oder krimineller Aktivitäten sein. Jeglicher Versuch, Geld für den Zweck der Geldwäsche einzuzahlen, ist verboten.

3.2 Mr Ringo wird keine Auszahlungen aus einem Mr Ringo Kundenkonto durchführen, bis die Identität, das Alter und die Wohnadresse des Kunden verifiziert sind.

3.3 Mr Ringo kann einen Zahlungsservice-Anbieter ernennen, um Zahlungen zu erhalten, Gelder zu halten und zu verwalten und/oder Auszahlungen im Namen von Mr Ringo zu tätigen.

3.4 Mr Ringo akzeptiert keine Zahlungen die direkt an Mr Ringo oder einem Zahlungsservice-Anbieter gesendet werden.

3.5 Ein Kunde darf nur Einzahlungen mit seiner/ihrer persönlichen Kreditkarte oder seinem/ihrem e-wallet Konto oder dem Konto eines anderen finanziellen Instituts tätigen. Ein Kunde kann nicht mit einer Kreditkarte oder über ein Konto bezahlen, das einer anderen Person gehört.

3.6 Mr Ringo akzeptiert keine Wetten von Kunden, sofern nicht ein Mr Ringo Konto im Namen des Kunden eröffnet wird und dieses Mr Ringo Konto genügend Guthaben enthält, um den Betrag der Wette zu begleichen oder der Betrag für die Wette durch eine genehmigte Methode bereitgestellt wird.

3.7 Mr Ringo hat keinen Einfluss auf die Kundenbeträge.

3.8 Alle Gewinne werden dem Kunden per Mr Ring Konto zugeschrieben. Im Rahmen der ursprünglichen Einzahlung werden Auszahlungen vom Mr Ringo Konto mit derselben Zahlungsmethode gemacht, welche für die ursprüngliche Einzahlung verwendet wurde. Zum Beispiel, wenn eine Einzahlung mit einer Kreditkarte gemacht wird, wird ein Teil des Gewinns, der der ursprünglichen Einzahlung entspricht, auf die selbe Kreditkarte ausgezahlt, wobei der Rest des Betrag mit einer anderen Zahlmethode ausgezahlt werden kann (dies unterliegt dem eigenen Ermessen des Unternehmens). Auszahlungen werden nur an Kreditkarten, Bankkonten oder e-wallet Konten gezahlt, die im Namen des Kunden geführt werden. Mr Ringo behält sich aber nach eigenem Ermessen das Recht vor, eine alternative Zahlungsmethode für die Auszahlung zu verwenden.

3.9 Wenn ein Kunde zuvor auf das Mr Ringo Konto eingezahltes Geld abheben will aber seit der Einzahlung keinerlei Wetten im Casino oder für Sportereignisse abgeschlossen hat, behält sich Mr Ringo das Recht vor, die Auszahlung an ein anderes Konto als jenes, das für die Einzahlung genutzt wurde, zu verweigern, falls Mr Ringo einen Betrug oder Geldwäsche vermutet.

3.10 Mr Ringo behält sich das Recht vor, wie auf der Internetseite angegeben, Bearbeitungsgebühren für Auszahlungen zu berechnen.

3.11 Wetten via Internet abzugeben kann in der Jurisdiktion, in welcher der Kunde ansässig und/oder wohnhaft ist, illegal sein; falls dies der Fall ist, ist der Kunde nicht berechtigt eine Kreditkarte zu nutzen, um Einzahlungen zu machen.

3.12 Mr Ringo, als Regler oder alle regelnden Behörden können jegliche Transaktionen sperren, um Geldwäsche zu verhindern. Alle verdächtigen Transaktionen die von Mr Ringo entdeckt werden, werden den zuständigen Behörden gemeldet.

3.13 Wir behalten uns das Recht vor, Mindest-Auszahlungsbeträge für verschiedene Zahlungsmethoden festzulegen, die den Kunden von Zeit zu Zeit durch den Bereich "Auszahlungsinformationen" auf der Internetseite mitgeteilt werden. Falls der Kunde einen niedrigeren Betrag als den Mindestbetrag wünscht, können wir dem Kunden eine diskretionäre Gebühr, abhängig von der gewählten Zahlmethode, berechnen. Wir behalten uns außerdem das Recht vor, eine erhöhte Gebühr für Auszahlungen in Rechnung zu stellen.

3.14 Im Fall eines Auszahlungswunsches behalten wir uns das Recht vor, einen Mindest- und Maximalbetrag für jeden Kunden festzulegen. In solch einem Fall wird der Kunde seine/ihre Gewinne in bis zu sechs (6) gleichmäßigen Monatsraten erhalten.

3.15 Die Firma kann Kunden, die im Namen Dritter handeln oder auf professionelles Wetten mit dem Ziel Affiliate-Provision zu erhalten spielen, Auszahlungen teilweise oder komplett verweigern, besonders wenn das Wettmuster zeigt, dass es dazu dient, die Firma finanziell zu schädigen.

Standardbestimmungen für Promotions

4.1 Die in diesem Dokument enthaltenen Konditionen (Standard Aktionsbestimmungen) gelten für alle auf dieser Internetseite angebotenen Promotions und zusammen mit allen spezifischen Bedingungen für Promotions, die auch als "Schlüsselbegriffe" bezeichnet werden, welche im jeweiligen Bereich der Internetseite aufgezeichnet sind (Spezielle Aktionsbestimmungen), bilden eine rechtsgültige Vereinbarung zwischen Ihnen und Mr Ringo und können nur mit unserem Einverständnis geändert werden. Durch die Teilnahme an einer Promotion erklären Sie sich automatisch mit den Regeln einverstanden.

4.2 Sie sollten diese Standardbestimmungen für Promotionen und jegliche spezifischen Promotionsbestimmungen lesen, bevor Sie an einer Promotion teilnehmen.

4.3 Im Fall eines Widerspruchs zwischen den Standardbestimmungen für Promotionen und den spezifischen Promotionsbestimmungen, sind die spezifischen Promotionsbestimmungen, gefolgt von den Standardbestimmungen maßgebend. Dies gilt nur solange, bis Konflikte oder Unstimmigkeiten geklärt wurden.

4.4 Mr Ringo kann von gelegentlich Promotions starten die die Form von Bonusangeboten (Boni in Form von echtem Geld oder eine andere Form von Preis), Verlosungen, Wettkämpfen, Gewinnspielen, Ligen, Turnieren oder eine andere Art von Promotion oder eine Kombination dieser haben können. Die Art der Promotion wird im Detail in den Benachrichtigungen (wie E-Mails, Computer Pop-Ups und Briefen) und auf den relevanten Web Landing Pages beschrieben.

4.5 Für alle Promotions ist der Veranstalter das Unternehmen, mit welchem Sie unter den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einen Vertrag geschlossen haben (wie unter Paragraph 1 angegeben).

4.6 Der Zeitraum indem die jeweilige Promotion gültig sein wird (Aktionszeitraum) wird in den geltenden spezifischen Promotionsbestimmungen angegeben. Jede Promotion endet nach der jeweiligen Aktionszeit, ab diesem Zeitpunkt ist eine Teilnahme nicht mehr möglich. Wenn keine Aktionszeit angegeben ist, wird die Promotion enden wenn diese auf der Plattform eingestellt wird.

4.7 Falls nicht anders angegeben, ist die Teilnahme an Promotions auf eine Person in der Familie, Haushalt, Adresse oder Organisation, an die Mr Ringo die Promotion sendet, limitiert. Mr Ringo behält sich das Recht vor, die Teilnahme an Promotions für Spieler, die bestimmte Auswahlkriterien erfüllen, zu beschränken. Wenn eine Promotion die Teilnahme mehrerer Spieler erlaubt, behält sich Mr Ringo nach eigenem Ermessen vor, die Anzahl der Teilnehmer zu beschränken.

4.8 Falls nicht anders angegeben, ist die Promotion nur für den adressierten Empfänger oder eine Kategorie von Empfängern bestimmt und kann nicht übertragen werden. Falls Sie nicht der adressierte Empfänger sind oder sich in der Gruppe von Empfängern befinden, ist das Angebot Null und nichtig.

4.9 Um an einer Promotion teilnehmen zu können müssen Sie:

  • (a) achtzehn (18) Jahre oder älter sein, oder das Mindestalter in Ihrem Land, Bundesland oder Provinz erreicht haben;
  • (b) sich in dem Land befinden oder die Staatsangehörigkeit des Landes besitzen, falls die Promotion nur, wie in den spezifischen Promotionsbestimmungen angegeben, für bestimmte Spieler gültig ist, die Staatsangehörige eines bestimmten Landes besitzen und/oder sich in diesem Land befinden;
  • (c) sich erfolgreich auf der Internetseite registriert haben und in Übereinstimmung mit den AGB ein Mr Ringo Konto mit Echtgeld erstellt haben;
  • (d) alle anderen Zulassungskriterien, welche in den Standardbestimmungen für Promotions angegeben sind, erfüllen, mit Bezug auf die allgemeinen Kategorien für Promotions und den geltenden spezifischen Promotionsbestimmungen.

4.10 Um an einer Promotion teilnehmen zu können welche für neue Spieler bestimmt ist oder welche als Angebot für "neue Spieler" oder eine "neue Registrierung" (oder ähnliches) ausgeschrieben ist, dürfen Sie vorher kein Mr Ringo Konto eröffnet und in dieses Geld eingezahlt haben. Solche Promotionen können nicht in Verbindung mit anderen Angeboten genutzt werden.

4.11 Die Identität eines Aktionsteilnehmers wird durch die folgenden Informationen oder einer Kombination dieser festgestellt: Name, Adresse, E-Mail Adresse, Kredit-/Zahl-/Debitkartennummer, IP-Adresse und wenn nötig andere Formen von Identifikation. Wir behalten uns das Recht vor, weitere Informationen über Sie anzufordern, wenn Sie an einer Promotion teilnehmen möchten.

4.12 Die Teilnahme an jeglicher Promotion ist freiwillig.

4.13 Um an einer Promotion teilzunehmen, sollten Sie den Anweisungen der jeweiligen Promotion, im relevanten Bereich der Internetseite und falls nötig den angewandten spezifischen Promotionsbestimmungen folgen.

4.14 Falls in den spezifischen Promotionsbestimmungen nicht anders angegeben, ist die Teilnahme an Promotions auf ein Mal begrenzt.

4.15 Im Rahmen einiger Promotions müssen bestimmte Freigabeanforderungen oder Auszahlungseinschränkungen erfüllt werden, bevor ein Bonus genutzt, mit diesem gespielt oder abgehoben werden kann. Dies kann auch als Bedingung für den Erhalt eines Preises oder der Teilnahme an Wettkämpfen, Gewinnspielen, Ligen oder Turnieren gelten. Solche zusätzlichen Einschränkungen oder Anforderungen werden in den geltenden spezifischen Promotionsbestimmungen beschrieben oder referenziert. Sie können Ihren durch Sportevents erhaltenen Bonus nur von einem Mr Ringo Konto abheben, wenn Sie die mit diesem Bonusangebot verbundenen Wettbedingungen erfüllt haben. Alle Boni müssen mit einer Quote von 1,80 oder höher eingesetzt werden. Für Kombinationswetten müssen Sie auf mindestens 3 Ereignisse auf einem einzelnen Wettschein tippen, die jeweils eine Mindestquote von 1.8 haben müssen.

4.16 Im Fall, dass Sie Geld abheben mit dem Sie einen Bonus erhalten haben aber nicht die geltenden Freigabeanforderungen, Auszahlbeschränkungen oder allgemeinen Kriterien erfüllt haben, verfällt Ihr gesamter Bonus und die daraus entstandenen Gewinne und Mr Ringo wird dazu berechtigt, diese Summe von Ihrem Mr Ringo Konto abzuziehen.

4.17 Falls es für eine Promotion notwendig ist eine bestimmte Anzahl von Spielen, Runden oder Wetten zu spielen/abzugeben, werden Spiele, Runden oder Wetten an Turniertischen (außer die Promotion ist ein Turnier) oder Spielgeldtischen nicht gezählt, außer dies wird in den spezifischen Bestimmungen angegeben.

4.18 Gemäß Absatz 4.15, außer in den spezifischen Promotionsbestimmungen anders angegeben, werden alle Echtgeld-Boni an die Mr Ringo Konten von qualifizierten Spielern innerhalb sieben (7) Tagen nach Teilnahme an der Promotion gut geschrieben.

4.19 Ihr Gebrauch von einem Echtgeld-Bonus unterliegt einer Untersuchung von Mr Ringo für unregelmäßige Spielmuster. Um ein faires Spiel und die richtige Nutzung der Boni zu gewährleisten, betrachtet Mr Ringo Wetten mit Null-Gewinnmarge, einheitliches Wetten, Null-Risiko Wetten oder abgesicherte Wetten als unregelmäßiges Spielen um Boni auszunutzen. Weitere Beispiele für unregelmäßige Spielmuster umfassen, sind aber nicht eingeschränkt auf: (i) fünfzig Prozent oder mehr des Bonus auf eine Einzel- oder Mehrfachwette für ein einziges Spiel, eine einzige Hand oder Runde zu setzen, dabei eine Bilanz aufzubauen und die Spielmuster wesentlich zu verändern (Einsatz, Spieltypen, Wettstrukturen etc.), um die Bonusfreigabeanforderung zu erreichen; (ii) große Wetten abzugeben bis ein großer Gewinn erfolgt und dann die Wetteinsätze plötzlich bis zu fünfundsiebzig Prozent oder mehr zu verringern bis die Bonusfreigabeanforderung erreicht ist; (iii) falls wir guten Grund zur Annahme haben, dass Sie den Bonus von Mr Ringo in gutem Glauben nutzen, um Ihr Spielerlebnis zu verbessern (z. B. nach der Annahme des Bonus solange zu spielen, bis der Mindesteinsatz erreicht ist und das Geld dann abzuheben). Falls Mr Ringo der Meinung ist, dass unregelmäßige Spielmuster aufgetreten sind, behält sich Mr Ringo das Recht vor Ihnen keine Geldauszahlungen zu leisten und/oder die Gewinne, die Sie durch den Bonus erzielt haben, einzubehalten.

4.20 Führungskräfte, Direktoren, Mitarbeiter, Berater oder Vertreter von Mr Ringo, Muttergesellschaften oder verbundenen Unternehmen oder jeweilige Lieferanten und Anbieter dieser (einschließlich Reklame-, Druck- und Werbeagenturen) oder jegliche Führungskräfte, Direktoren, Mitarbeiter, Berater oder Vertreter verbunden mit Organisationen jeglicher Promotions, oder Verwandte der voranstehenden Personen; "verwandt" schließt ein ist aber nicht limitiert auf: Ehepartner, Partner, Kind oder Geschwister und jede Person die im gleichen Haushalt der voranstehenden Personen lebt.

4.21 Falls ein nicht berechtigter Kunde an einer Promotion teilnimmt, behält sich Mr Ringo das Recht vor, unberührt anderer Rechte aus den AGB, eine Rückzahlung jeglicher Boni, Zahlungen, Auszeichnungen oder Preisen vom Konto des Kunden zu verlangen.

4.22 Mr Ringo behält sich nach eigenem Ermessen das Recht vor, jeden Spieler der betrügt oder der den Teilnahmeprozess an einer Promotion manipuliert oder versucht zu manipulieren, mit seinem Verhalten gegen die Regeln oder der jeweiligen Promotionen verstößt oder Spieler die nach eigenem vernünftigem Ermessen Mr Ringo oder andere unserer Konzerngesellschaften in Verruf bringen könnten, zu disqualifizieren.

4.23 Mr Ringo behält sich das Recht vor, einen Preis nicht auszuzahlen oder eine Rückzahlung zu verlangen falls der Gewinner, in Übereinstimmung mit geltendem Recht, nicht dazu berechtigt ist diesen zu erhalten (es wird dabei immer vorausgesetzt, dass der Gewinner selbst dafür verantwortlich ist sicherzustellen, dass er/sie einen Preis erhalten darf) oder falls wir Grund dazu haben den Gewinner gemäß Klausel 4.22 zu disqualifizieren.

4.24 Falls ein Kunde bei einem Wettbewerb, Turnier oder in einer Liga mitspielt und, aus welchem Grund auch immer, sich dazu entscheidet nicht an der nächsten Runde teilzunehmen oder nicht teilnehmen kann, obwohl er/sie sich dazu qualifiziert hat, wird der Kunde seinen/ihren Platz aufgeben und ist daher nicht mehr dazu berechtigt einen Preis für die nächsten oder die Finalrunde zu gewinnen.

4.25 Jede Berechtigung einen Preis zu gewinnen kann nicht übertragen werden.

4.26 Der Gewinner ist allein für den Gebrauch des Preises verantwortlich. Soweit nicht ausdrücklich in diesen Standardbestimmungen für Promotiones beschrieben, werden keine anderen Zusicherungen, Gewährleistungen oder andere Bedingungen von der Firma geltend gemacht. Es sind keine anderen Bedingungen zwischen Mr Ringo und jeder anderer Person, in Zusammenhang mit einem Preis, einschließlich und ohne Einschränkung hinsichtlich der Bedingungen zur Eignung, Zuverlässigkeit, zufriedenstellenden Qualität oder jegliche andere implizierte Bedingungen gültig, welche Mr Ringo bis zum gesetzlich zulässigen Umfang ausschließt.

4.27 Im Fall einer Auslosung wird der Gewinner zufällig von allen Mitgliedern, die sich korrekt für die Auslosung angemeldet haben, ausgesucht. Es wird in Sachen Geschlecht, Alter, geographische Lage, Spielzeit als registrierter Kunde von Mr Ringo oder der gewählten Spielart keine Bevorzugung gemacht.

4.28 Die Auslosung wird folgendermaßen ausgeführt:

  • (a) Jeder abgegebene Eintrag für die Auslosung eines berechtigten Kunden wird zufällig in eine Microsoft Excel Tabelle eingeordnet und mit einer zufälligen einzigartigen Ticketnummer ausgewiesen, angefangen von 1 bis zur Anzahl der kompletten Einträge (jeweils eine "Einzigartige ID");
  • (b) Der zufällige Nummerngenerator von Microsoft Excel wird genutzt um die individuellen Gewinner-IDs, entsprechend der Anzahl der Gewinner der Auslosung zu bestimmen;
  • (c) Der "Auslosungs-Richter" ist der Marketingleiter oder eine andere Person, welche das Recht besitzt, in diesem Fall zu handeln;
  • (d) Die Auslosung findet in der Hauptverwaltung von Mr Ringo statt, wird vom Auslosungs-Richter ausgeführt und von einem Mitglied der Rechtsabteilung der Firma überwacht.

4.29 Durch die Teilnahme an einer Promotion, in welcher der Kunde einen Preis gewinnen kann oder durch die Teilnahme an einem Wettbewerb, Turnier oder einer Liga in dem er/sie erfolgreich zu einer zweiten oder weiteren Runde fortschreiten kann, erklärt sich der Kunde einverstanden, in allen Werbe- und Marketingaktivitäten zu kooperieren, welche Mr Ringo auf eigene Kosten erstellt oder veranstaltet. Der Kunde akzeptiert auch (a) jegliche von Mr Ringo bereitgestellte Markenkleidung oder andere Kleidung zu tragen; und (b) falls gewünscht eine unwiderrufliche Freistellung zu unterschreiben, welche der Firma erlaubt den Namen des Kunden, Fotos, Abbildungen, Details über das Land und die Stadt indem sich der Kunde befindet, alle Stellungnahmen an ihn/sie oder von ihm/ihr, kostenlos zu gebrauchen und diese Informationen für jegliche Audio- Videoaufzeichnungen oder Broadcasts für Promotionen in allen Medien auf der ganzen Welt zu nutzen.

4.30 Wenn der Kunde an einem von Mr Ringo veranstalteten oder geplanten Ereignis oder einer Promotion teilnimmt, erklärt er/sie sich damit einverstanden keinen Gebrauch von Branding oder Werbung von Dritten Parteien zu machen, welche Mr Ringo als Konkurrent ansieht, dazu gehören ohne Einschränkung alle Spiel-Unternehmen. Im Falle einer Nichteinhaltung dieser Voraussetzung behält sich Mr Ringo das Recht vor, den Preis nicht zu vergeben oder eine Rückgabe zu fordern.

4.31 In Bezug auf jede Einreichung oder Eintragung welche der Kunde für die Promotion macht, garantiert er/sie, dass das relevante Material komplett sein/ihr eigenes Werk ist und die Rechte für geistiges Eigentum anderer Personen nicht verletzt. Der Kunde verpflichtet sich alle Rechte (einschließlich Rechte des geistigen Eigentums) dieses Materials zu übertragen (falls moralische Rechte vorliegen, verpflichtet der Kunde sich auf diese zu verzichten) und stimmt zu, alle Dokumente zu unterzeichnen und alles Nötige zu tun, damit die Firma das Recht erhält dieses Material frei zu nutzen und zu verwerten.

4.32 Falls mehr als ein Echtgeld-Bonus oder aus Versehen eine Überzahlung gemacht wird, behält sich Mr Ringo das Recht vor, unberührt anderer Rechte oder Regeln, den überschüssigen Echtgeld-Bonus oder die Überzahlung von dem Mr Ringo Konto zurück zu verlangen.

4.33 Mr Ringo behält sich das Recht vor, eine Promotion oder einen Teil dieser, mit oder ohne Ankündigung jederzeit, aus Gründen die, einschließlich aber nicht limitiert auf, Fehler im Druck, Produktion oder Vertrieb in einer Promotion oder der Internetseite oder Fehler in der Vorbereitung der Promotion welche die Ergebnisse, die Nummer der Teilnehmer oder den Wert der Gewinne beeinflussen könnte, zu verändern, zu unterbrechen oder zu beenden.

4.34 Die allgemeinen Geschäftsbedingungen können von Mr Ringo jederzeit geändert werden, indem diese auf den relevanten Seiten der Internetseite veröffentlicht werden. Mr Ringo empfiehlt Ihnen die Seite für Standardbestimmungen für Promotions regelmäßig zu besuchen. Falls Sie weiterhin an einer Promotion teilnehmen, akzeptieren Sie jegliche geänderten Bestimmungen.

4.35 Falls diese Standardbestimmungen für Promotions oder eventuell geltende spezifische Promotionsbestimmungen in eine andere Sprache als Englisch übersetzt werden, ist die englische Version bei Unstimmigkeiten maßgebend.

Allgemeine Regeln zu Sportwetten

5.1 Dieser Abschnitt der Allgemeinen Geschäftsbedingungen regelt die Nutzung von Mr Ringo Sportwetten. Durch die Abgabe einer Wette bei Mr Ringo, stimmt der Kunde zu, dass er die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden hat und sich gemäß dieser verhalten wird.

5.2 Mr Ringo behält sich das Recht vor, die Internetseite, Einsatzlimits, Auszahlungslimits und Angebote zu ändern.

5.3 Eine Wette ist erst dann gültig, wenn diese bestätigt ist und im Wettverlauf des Kunden angezeigt wird. Falls es Zweifel über die Gültigkeit einer Wette gibt, sollte der Kunde die offenen (schwebenden) Wetten überprüfen oder den Kundendienst kontaktieren.

5.4 Im Streitfall über eine angenommene (oder fehlende) Transaktion im Konto des Kunden, wird das Transaktionsprotokoll der Datenbank die höchste Autorität in der Entscheidung solcher Fälle sein.

5.5 Mr Ringo behält sich nach eigenem Ermessen das Recht vor, eine Wette für ungültig zu erklären, falls eine der folgenden Bedingungen eingetreten ist:

  • Wetten wurden aufgrund eines Fehlers angeboten, abgegeben und/oder akzeptiert (ein "Fehler" ist ein Irrtum, Druckfehler, Fehlinterpretation, Hörfehler, Lesefehler, falsche Übersetzung, Rechtschreibfehler, technische Störung, Registrierungsfehler, Transaktionsfehler, manifestierte Fehler, höhere Gewalt und/oder ähnliches);
  • Wetten wurden während eines technischen Problems auf der Internetseite abgegeben, welche normalerweise nicht hätten akzeptiert werden dürfen;
  • Wetten mit illegaler Einflussnahme; ("Wetten mit illegaler Einflussnahme" ist eine von Mr Ringo untersagte Handlung, bei der ein Kunde oder Gruppen mit einem Kunden zusammenarbeiten, um das Ergebnis eines Spiels oder Ereignisses direkt oder indirekt zu beeinflussen);
  • Syndikat Wette; ("Syndikat Wette" ist eine von Mr Ringo, untersagte Handlung, bei der ein Kunde oder Gruppen mit einem Kunden zusammenarbeiten, um gegen die Regeln von Mr Ringo - direkt oder indirekt zu verstoßen);
  • Ein Ergebnis wurde von kriminellen Aktionen direkt oder indirekt beeinflusst wenn:
  • Eine öffentliche Ankündigung in Bezug auf die Wette gemacht wurde, die das Ergebnis deutlich ändern kann;
  • Bei Wetten vor dem Spiel wenn:
  • Wetten beeinflusst werden nachdem das Spiel gestartet wurde;
  • Wetten beeinflusst werden, während ein zusammenhängendes Ereignis läuft und dessen Bedingungen direkt und eindeutig verändert werden.
  • Für Live Wetten wenn:
  • Wetten mit falschem Preis die durch verzögerte oder fehlgeschlagene "Live" Übertragungen entstanden sind auftreten;
  • Wetten die auf bestimmte Angebote erfolgen nachdem diese bereits stattgefunden haben oder nachdem das betreffende Ereignis bereits geschehen ist oder geschieht (z. B. abgegebene Wetten auf Gesamtanzahl der Tore oder nächstes Tor während ein Elfmeter ausgeführt wird oder gegeben wird);
  • Wetten mit Quoten, die ein anderes Ergebnis als das tatsächliche darstellt;
  • Wetten die abgegeben werden nachdem das Ergebnis des Ereignisses stattfindet.

5.6 Falls falsche Preise während Live-Wetten angeboten werden, behält sich Mr Ringo das Recht vor, den Preis oder Preise zu ändern auch wenn das Spiel bereits beendet ist.

5.7 Eine Wette kann für ungültig erklärt werden. In solch einem Fall wird die Quote auf 1,00 gesetzt. Bei einer Kombi/Multi-Wette wird die Quote des abgesagten Ereignisses auf 1,00 gesetzt und die Gesamtquote auf dem Wettschein dementsprechend angepasst. Die Multi-Wette kann immer noch gewonnen werden, wenn die restlichen Wetten ebenfalls gewonnen werden. Falls es technische Probleme bei der Stornierung einer Wette gibt, behält sich die Firma das Recht vor jegliche ungültigen Gewinne vom Guthaben des Kunden abzuziehen.

5.8 Falls nicht anders - in den unterstehenden Ausnahmen, im Wettangebot oder in den speziellen Regeln für jeden Sport- angegeben, bleibt das Prinzip “alle Wetten sind gültig” für alle Wetten bestehen. Dies bedeutet, dass wenn ein Athlet (oder eine Mannschaft etc.) auf den/die gesetzt wurde aus welchem Grund auch immer nicht teilnehmen kann, die Wette als verloren gilt sobald das Ereignis stattfindet. Die Wette wird nur in Ausnahmefällen für ungültig erklärt. Insbesondere in den folgenden Fällen:

  • Das Ereignis/Turnier wird abgesagt und für nichtig erklärt.
  • Das Ereignis/Turnier wird unterbrochen und nach mehr als 36 Stunden des originalen Startdatums/Startzeit weiter geführt.
  • Kopf an Kopf (H2H) Wetten: Falls einer oder mehr Teilnehmer vor dem Ereignis/Turnier aussteigt.

5.9 Mr Ringo übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der zur Verfügung gestellten Informationen über z. Bsp. Live-Ergebnissen und Endergebnissen die per E-Mail verschickt werden. Der Einsatz ist ausschließlich der Betrag, der von der Firma bestätigt und aufgenommen wird. Falls das irrtümliche Ereignis oder der Markt storniert wird, werden alle Wettquoten auf 1,00 gesetzt.

5.10 Mr Ringo akzeptiert nur Ergebnisse die auf dem Spielfeld oder dem Feld erreicht wurden. Ergebnisse die durch Disziplinarmaßnahmen von einem Sport-Gericht oder anderem Gericht festgelegt werden, werden nicht akzeptiert. Falls Sportgesetze verletzt werden behält sich die Firma das Recht vor jegliche Gewinne einzufrieren oder Zahlungen zurückzuhalten. Dies gilt auch für Live-Wetten.

5.11 Gewinne werden bis zum maximalen Limit ausgezahlt. Falls der Kunde eine Wette abgibt und der Gewinn das maximale Gewinnlimit übersteigt, übernimmt Mr Ringo keine Haftung für den übermäßigen Betrag. In solchen Fällen werden die Gewinne dementsprechend reduziert. Dies gilt auch wenn Mr Ringo den Spieler beim Abgeben der Wette nicht über mögliche überschüssige Gewinne gewarnt hat. Das maximale Gewinnlimit beträgt 20.000 EUR oder das Äquivalent pro Kunde pro Woche. Mr Ringo behält sich das Recht vor, verschiedene Gewinnlimits für individuelle Spieler festzulegen.

5.12 Einsatzlimits sind die maximalen zulässigen Einsätze für ein Ereignis und Wettschein-Kombination. Die gleiche Wette mehrmals abzugeben um das Einsatzlimit zu übersteigen wird von der Firma als Betrug anerkannt und Mr Ringo behält sich das Recht vor alle entsprechenden Wetten, Einsätze/ Wettscheine zu stornieren.

5.13 Einsätze werden von jedem einzelnen Kunden selbst festgelegt mit Ausnahme von den auferlegten Gewinnlimits in Übereinstimmung mit der Berechnung der Gewinne und möglichen Einsatzlimits. Alle Einsätze müssen vom Konto des Kunden abgedeckt sein, ansonsten ist ein Einsatz nicht erlaubt.

5.14 Um zu verhindern, dass Wetten wegen Quotenänderung nicht akzeptiert werden, aktualisiert das System die Quoten automatisch bevor der Wettschein bestätigt wird. Der Kunde sollte die endgültigen Quoten immer überprüfen bevor er/sie den Wettschein bestätigt.

5.15 Der Kunde kann keine verwandten Wetten für das gleiche Ereignis abgeben ("verwandte Wetten" sind zwei oder mehr verschiedene Wetten.

5.16 Die Wetteinheit für Sportwetten ist 0,20 € und multipliziert sich dementsprechend. Der minimale Einsatz ist 0,20 € für Sportwetten.

5.17 Falls der Betrag auf dem Konto den Wetteinsatz nicht abdeckt und der verbliebene Betrag nicht rechtzeitig überwiesen wird, werden Wetten, gemäß des Guthabens, der Reihe nach angenommen solange diese den Betrag nicht überschreiten. Falls eine Wette nur teilweise durch das Guthaben auf dem Konto gedeckt ist, wird die Wette mit dem entsprechenden Betrag auf dem Konto abgegeben.

5.18 Live Wetten werden gemäß der eigenen Statistiken der Firma und auf Basis des tatsächlichen Spielverlaufs berechnet. Außer anders angegeben werden alle Wetten auf "Nichtläufer" ungültig.

5.19 Systemwetten

  • 5.19.1 Vor dem Spiel und während Live Wetten können Sie bis zu acht (8) verschiedene Wetten auf einem einzigen Wettschein abschließen. Basierend auf diesen acht (8) können Sie Kombinationen von Einzel- Doppel- Dreifachwetten etc. wählen.
  • 5.19.2 Es ist möglich ein oder mehrere Spiele als "Bank-Tipps" hinzuzufügen, dies bedeutet, dass die gewählten Spiele/Ereignisse auf allen Wettscheinen erscheinen.

5.19.3 Systemnamen und Beschreibungen

  • Eine "Trixie" Wette besteht aus einer Kombination von einer Dreifach- und drei Doppelwetten von drei Spielen.
  • Eine "Yankee" Wette besteht aus einer Kombination von einer Vierfach-, vier Dreifach- und sechs Doppelwetten von vier Spielen.
  • Eine "Patent" Wette besteht aus einer Kombination von einer Dreifach-, drei Doppel und drei Einzelwetten von drei Spielen.
  • Eine "Kanadische" Wette (auch bekannt als "Super Yankee") besteht aus einer Kombination von einer Fünffach-, fünf Vierfach-, zehn Dreifach- und zehn Doppelwetten von fünf Spielen.
  • Eine "Heinz" Wette besteht aus einer Kombination von einer Sechsfach-, sechs Fünffach-, fünfzehn Vierfach-, zwanzig Dreifach-, und Fünfzehn Doppelwetten von sechs Spielen.
  • Eine "Super Heinz" Wette besteht aus einer Kombination von einer Siebenfach-, sieben Sechsfach-, einundzwanzig Fünffach-, fünfunddreißig Vierfach-, fünfunddreißig Dreifach und einundzwanzig Doppelwetten von sieben Spielen.
  • Eine "Goliath" Wette besteht aus einer Kombination von einer Achtfach-, acht Siebenfach-, achtundzwanzig Sechsfach-, sechsundfünfzig Fünffach-, siebzig Vierfach-, fünfundsechzig Dreifach und achtundzwanzig Doppelwetten von acht Spielen.

Allgemeine Regeln zu Casino, Live Casino und Spiele

6.1.1 Die Casino Spiele werden Mr Ringo von den folgenden Anbietern bereitgestellt:

  • Net Entertainmentt
  • Microgaming
  • TAIN
  • Play´n Go
  • BettingPromotion

Alle abgegebenen Wetten im Casino werden jeweils, je nach Anbieter des Spiels in dem die Wette abgeschlossenen wird, auf den Servern von Net Entertainment, Microgaming oder TAIN abgegeben. Mr Ringo ist lizenziert die Casino Spiele zu repräsentieren, bewerben und zu vermarkten. Mr Ringo erhält, verwahrt und zahlt Beträge in Bezug auf die Kontoinhaber für den Zweck von Transaktionen und Zahlungen mit dem CASINO.

6.1.2 Mr Ringo akzeptiert und erkennt Haftung für Transaktionen durchgeführt, von und/oder mit dem Casino exklusiv für Mittel erhalten, verwahrt und/oder gezahlt von/zu einem Mr Ringo Konto in Verbindung mit einer Vereinbarung mit dem Casino-Spiele-Anbieter an.

6.1.3 Alle Casino-Spiele sind sehr vertrauenswürdig und werden von den Behörden überprüft, um mögliche Hacker-Aktion zu verhindern. Aber Technologielücken, die nicht mit unserem Unternehmen verbunden sind, bietet bestimmten Nutzern die Möglichkeit diese Lücken auszunutzen. Unregelmäßige Gewinne oder Wettmuster werden untersucht und Mr Ringo behält sich das Recht vor, jegliche unter solchen Mustern gemachten Gewinne zu konfiszieren.

6.1.4 Casino-Spiele laufen, zu Gunsten des Kunden auf einer geringen Gewinnmarge. Außerdem werden Bonusse ausgegeben welches die Gewinnmarge der Firma weiter reduziert. Falls Bonusregeln falsch geschrieben oder weggelassen wurden und dies von einem Kunden allein oder als Syndikat mit der Absicht von Betrug ausgenutzt wird behält sich Mr Ringo das Recht vor die Gewinne unter solch einer Situation zu konfiszieren.

6.1.5 Sie erklären sich hiermit einverstanden, dass falls Sie einen Jackpot im Wert von 10.000 EUR oder höher (oder dem Gegenwert einer anderen Währung) in einem Spiel von Mr Ringo gewinnen, der Gewinn erst ausgezahlt wird wenn der Casino Anbieter dies bestätigt und akzeptiert.

6.1.6 Mr Ringo hat die Jackpots mit den Casino-Anbieter versichert, daher werden alle Gewinne durch die globalen Pools ausgezahlt. Um jegliche Missverständnisse zu verhindern wird der Kunde seinen Gewinn ausgezahlt bekommen sobald der Casino-Anbieter den Betrag an Mr Ringo gesendet hat.

6.1.7 Der minimale Casino-Einsatz beträgt 0,10 €. Aber einige Casino-Spiele haben einen höheren Minimum Einsatz als 0,10 €.

6.1.8 Der Zugang zu einigen Spielen kann eingeschränkt sein.

6.1.9 Mr Ringo übernimmt keine Haftung für etwaige Streitigkeiten über die Rechte des geistigem Eigentums der Casino-Spiele.

6.1.10 Regeln für jedes Spiel können Sie im speziellen Bereich des Spiels finden.

6.2 Live Casino Regeln

6.2.1 Die Live Casino Spiele werden Mr Ringo von den folgenden Anbietern bereitgestellt:

  • Microgaming
  • Net Entertainment

Alle abgegebenen Wetten im Live Casino werden jeweils, je nach Anbieter des Spiels in dem die Wette abgeschlossenen wird, auf den Servern von den oben angegebenen Anbietern abgegeben. Mr Ringo ist von den oben angegebenen Anbietern berechtigt die Live Casino Spiele zu repräsentieren, bewerben und zu vermarkten und Beträge im Zusammenhang mit einem Kontoinhaber und zum Zweck von Transaktionen und Auszahlungen im Live Casino zu erhalten und auszuzahlen.

6.2.2 Das Live Casino ist ein eigenständiger Service. Es wird von Mr Ringo nicht verwaltet und/oder kontrolliert.

6.2.3 Mr Ringo akzeptiert und erkennt die Haftung für Transaktionen an, die von und/oder mit dem Casino durchgeführt werden und für die Mr Ringo exklusiv Beträge verwahrt und/oder von/zu einem Mr Ringo Konto tätigt, in Übereinstimmung mit den Vereinbarung zwischen der Firma und dem Live Casino-Spiele-Anbieter.

Sportregeln

7.1 Sonstiges

7.1.1 Änderung des Veranstaltungsortes. Gilt für jeden Mannschaftssport: Falls sich der geplante Veranstaltungsort nachdem der Markt gefüllt ist, ändert werden alle Wetten nur ungültig wenn der neue Veranstaltungsort zum Heimspiel des vorherigen Auswärtsteams wird. Für alle Kategorien oder Märkte außer Mannschaftssport: Falls sich der geplante Veranstaltungsort ändert nachdem der Markt gefüllt ist, bleiben alle Wetten bestehen. Falls sich die geplante Spielfläche nach dem gefüllten Markt ändert, bleiben alle Wetten bestehen.

7.1.2 Unentschieden Für jede Wette mit einer entsprechenden abgestimmten Gewinnauswahl wird der Einsatz zunächst im Verhältnis zu der Summe der Anzahl der möglichen Gewinner durch Multiplikation reduziert und dann durch die Anzahl der tatsächlichen Gewinner geteilt (z. B. Anzahl der erwarteten Gewinner/Anzahl der tatsächlichen Gewinner) Die Gewinne werden dann an die erfolgreichen Wettenden dieses "reduzierten Einsatzes" gezahlt (reduzierter Einsatz multipliziert mit dem Handelspreis). Zum Beispiel, nehmen wir an es gibt ein Unentschieden zwischen drei Pferden. "Spieler A" hat auf einen der Gewinner mit einem Einsatz von 300 und einer Gewinnquote von 4.0 gesetzt. Wenn das Ereignis fest steht wird der Einsatz (300) mit 1/3 multipliziert (z. B. Anzahl der erwarteten Gewinner (1) mit der Anzahl der tatsächlichen Gewinner (3) geteilt, um den tatsächlichen Gewinn zu errechnen (100). Der Wettende erhält dann die Gewinnquote (4.0) multipliziert mit dem reduzierten Einsatz (4 x 100 = 400). In diesem Beispiel ist der Nettogewinn von Spieler A 100 (400 Auszahlung minus des Originaleinsatzes von 300).

7.1.3 Verdächtige Unregelmäßigkeiten: Mr Ringo kann Zahlungen zurückhalten falls mutmaßliche Unregelmäßigkeiten in einem Spiel oder Sportereignis auftauchen und bis ein zuständiges Leitungsorgan/unabhängige Behörde eine Ermittlung abgeschlossen hat.

7.1.4 Menschlicher Fehler / Systemprobleme: Falls eine Wette mit einer Quote abgeschlossen wird und diese stark unterschiedlich zu den anderen Quoten auf dem Markt ist oder eindeutig falsch ist, behält sich Mr Ringo das Recht vor, alle Wetten ungültig zu machen.

7.1.5 Mehrfachwetten: Eine Mehrfachwette besteht aus einer Reihe von verschiedenen Selektionen innerhalb eines Einzelereignisses. Mr Ringo behält sich das Recht vor, bestimmte Mehrfachwetten nicht anzunehmen. Falls eine Mehrfachwette eine Auswahl enthält die aufgehoben wird, wird die Quote für diese Auswahl auf 1 gesetzt. Z. B. Ereignis A hat eine Quote von 2.00, Ereignis B eine Quote von 1.50 also ist die kumulative Gewinnchance 3.00. Falls Ereignis B storniert wird, wird die Quote auf 1.00 gesetzt und der Wettschein wird folgendermaßen beglichen: Ereignis A 2.00 X Ereignis B 1.00=2.00

7.1.6 Outright / Ante Post: Bei "Outright" Wetten werden keine Einsätze auf Spieler zurückgezahlt, die nicht am Ereignis teilnehmen oder Ihre Teilnahme zurückziehen. Im Fall von mehreren Gewinnern wird die Regel für den Fall eines Unentschiedens angewandt. Wenn das Ereignis oder Turnier nicht beendet wird, werden alle Wetten ungültig sobald der offizielle Beschluss veröffentlicht wird.

7.1.7 Verschobene / Abgebrochene Spiele: Falls ein Spiel nicht am geplanten Tag oder zur geplanten Zeit startet oder abgebrochen wird und innerhalb von 48 Stunden bis nach dem geplanten Abschlussdatums weiter gespielt wird, werden alle offenen Wetten ungültig und auf eine Quote von 1.00 gesetzt.

7.1.8 ASIATISCHE HANDICAPS Festgelegte Ergebnisse. Es werden fünf verschiedene festgelegte Ergebnisse verwendet: Sieg, Niederlage, Unentschieden, Halbgewinn, Halbniederlage. Der Halbgewinn und die Halbniederlage beziehen sich auf das Asiatische Handicap oder Über/Unter, wo die Linie ein Viertel umfasst (0.25), 0.75, 1.25 etc.).

Z. Bsp. wenn ein Wettender über 2.25 platziert wird, wird die Hälfte des Einsatzes auf 2 und die andere Hälfte auf 2.5 gesetzt. Falls das Spiel mit genau zwei Toren endet (1-1, 2-0, oder 0-2) wird die Wette für über 2 als Unentschieden und die Wette für über 2.5 als Niederlage festgelegt. Dies wird Halbniederlage genannt. Falls das Spiel mit mehr als zwei Toren endet, wird die Wette als Sieg gewertet aber wenn das Spiel mit weniger als zwei Toren endet, wird dieses als Niederlage gewertet.

Z. B. wenn ein Wettender auf über 2.75 platziert, wird die Hälfte des Einsatzes auf 2.5 und die andere Hälfte auf 3 gesetzt. Falls das Spiel mit genau drei Toren endet (2-1, 3-0, 1-2 oder 0-3) wird die Wette für über 2.5 als Gewinn und die Wette für über 3 als Unentschieden festgelegt. Dies wird Halbsieg genannt. Falls das Spiel mit mehr als drei Toren endet, wird die Wette als Sieg gewertet aber wenn das Spiel mit weniger als drei Toren endet, wird dieses als Niederlage gewertet.

7.1.9 Anzeigemodus von Handicap Märkten

Das Handicap Limit welches auf dem Handicap Markt angezeigt wird (egal ob es eine 2-Weg oder 3-Weg Option ist) bezieht sich auf das Heimteam.

Beispiel 1
Handicap Punkte 25.5
Das Heimteam hat einen Vorteil von 25.5 Punkten und das Auswärtsteam einen Nachteil von -25.5 Punkten

Beispiel 2
Europäisches Handicap 0:1
Das Heimteam hat einen Vorteil von 1 Tor
Unentschieden bezieht sich auf das Handicap des Heimteams
Das Auswärtsteam hat einen Vorteil von 1 Tor

FUßBALL

  • Alle Märkte (außer Halbzeit, erste Halbzeit Märkte, Verlängerung und Elfmeterschießen) gelten für die reguläre Zeit.
  • Falls ein Spiel unterbrochen wird und innerhalb von 48 Stunden nach dem anfänglichem Anstoß weitergespielt wird, werden alle Wetten gemäß des Ergebnisses festgelegt. Andererseits werden alle Wetten ungültig.
  • Reguläre 90 Minuten: Die Märkte basieren auf dem Ergebnis eines 90 Minutenspiels, wenn nicht anders angegeben. Die Nachspielzeit wird mit einbezogen jedoch gehört Verlängerung oder Elfmeterschießen nicht dazu.

AUSZAHLUNGS- UND STORNIERUNGSREGELN

  • Falls der entsprechende Markt noch geöffnet ist aber Ereignisse wie Tore, rote oder gelbe Karten und Elfmeter bereits stattgefunden haben, behalten wir uns das Recht vor Wetten ungültig zu machen.
  • Falls der Markt mit einer fehlenden oder falschen roten Karte geöffnet wurde, behalten wir uns das Recht vor, die Wette ungültig zu machen.
  • Falls Quoten mit einer falschen Spielzeit angegeben wurden (mehr als 5 Minuten), behalten wir uns das Recht vor die Wette ungültig zu machen.
  • Falls ein falsches Ergebnis angezeigt wurde, werden alle Märkte für die Zeit der falschen Anzeige storniert.
  • Wenn ein Spiel unterbrochen oder verschoben wird und nicht innerhalb von 48 Stunden, ab Zeitpunkt des Anstoßes, weiter geführt wird, werden alle entsprechenden Wetten ungültig.
  • Falls die Mannschaftsnamen oder Kategorie falsch angezeigt wird, behalten wir uns das Recht vor die Wette ungültig zu machen.

Wettmärkte

  • Die gelbe Karte zählt als 1 Karte und die rote oder gelb-rote Karte als 2. Die zweite Karte für einen Spieler, welche zu einer rot-gelben Karte führt, wird nicht mit einbezogen. Dies bedeutet, dass ein Spieler nicht mehr als 3 Karten erhalten kann.
  • Der Abschluss der Wette wird gemäß des Beweises aller Karten während eines 90 Minuten Spiels gemacht.
  • Karten nach dem Spiel werden nicht mit einbezogen.
  • Karten für Nicht-Spieler (ausgewechselte Spieler, Manager, Spieler auf der Bank) werden nicht mit einbezogen.

Punkte-Märkte

  • Die gelbe Karte zählt als 10 Punkte und die rote oder gelb-rote Karte als 25. Die zweite Karte für einen Spieler, welche zu einer gelb-roten Karte führt, wird nicht mit einbezogen. Dies bedeutet, dass ein Spieler nicht mehr als 35 Wettpunkte erhalten kann.
  • Der Abschluss der Wette wird gemäß des Beweises aller Karten während eines 90 Minuten Spiels gemacht.
  • Karten nach dem Spiel werden nicht mit einbezogen.
  • Karten für Nicht-Spieler (ausgewechselte Spieler, Manager, Spieler auf der Bank) werden nicht mit einbezogen.

Ecken-Märkte

  • Gegebene aber nicht ausgeführte Ecken werden nicht mit einbezogen.

Nächster Torschütze

  • Eigentore werden nicht als nächster Torschütze gezählt und werden daher ignoriert.
  • Alle Spieler die ab dem Anstoß oder dem letzten Tor auf dem Platz waren, werden als Läufer gewertet.
  • Alle Spieler die momentan teilnehmen, sind aufgelistet. Falls aus irgendeinem Grund ein nicht aufgelisteter Spieler ein Tor erzielt, bleiben die Wetten der aufgelisteten Spieler bestehen.
  • Der Markt wird basierend auf TV und Presse abgerechnet, außer es gibt klare Beweise, dass diese Statistiken nicht korrekt sind.

Allgemeiner Torschütze

  • Eigentore werden nicht als allgemeiner Torschütze gezählt und werden daher ignoriert.
  • Alle Spieler die auf dem Platz waren, werden als Läufer gewertet. Falls aus irgendeinem Grund ein nicht aufgelisteter Spieler ein Tor erzielt, bleiben die Wetten der aufgelisteten Spieler bestehen.
  • Falls das Spiel nicht innerhalb von 48 Stunden nach dem Anstoß beendet wird, werden alle Wetten ungültig, auch falls bereits Tore erzielt wurden.
  • Der Markt wird basierend auf TV und Presse abgerechnet, außer es gibt klare Beweise, dass diese Statistiken nicht korrekt sind.

TENNIS

ALLGEMEINE REGELN

  • Im Fall eines nicht Antretens oder Walkover eines Spielers werden alle Wetten als ungültig gewertet.
  • Im Fall einer Verspätung (Regen, Dunkelheit etc.) bleiben alle Märkte offen und die Wertung wird durchgeführt sobald das Spiel fortgesetzt wird.

AUSZAHLUNGS- UND STORNIERUNGSREGELN

  • Falls Märkte mit einem falschen Ergebnis geöffnet bleiben, welches eine enorme Auswirkung auf die Preise hat, behalten wir uns das Recht vor, die Wetten ungültig zu machen.
  • Falls die Spieler/Mannschaften falsch angezeigt werden, behalten wir uns das Recht vor die Wette ungültig zu machen.
  • Falls ein Spieler zurücktritt, werden alle Märkte ungültig gemacht,
  • Falls ein Spiel durch ein Match Tie-Break entschieden wird, wird dieses als drittes Set gewertet.
  • Jeder Tie-Break oder Match Tie-Break zählt als 1 Spiel.

BASKETBALL

AUSZAHLUNGS- UND STORNIERUNGSREGELN

  • Wenn ein Spiel unterbrochen oder verschoben wird und nicht innerhalb von 48 Stunden, ab Zeitpunkt des Anpfiffs weiter geführt wird, werden alle Wetten ungültig.
  • Falls Quoten mit einer falschen Spielzeit angegeben wurden (mehr als 2 Minuten), behalten wir uns das Recht vor, die Wette ungültig zu machen.
  • Falls Märkte mit einem falschen Ergebnis geöffnet bleiben, welches eine enorme Auswirkung auf die Preise hat, behalten wir uns das Recht vor, die Wetten ungültig zu machen.

AMERICAN FOOTBALL

ALLGEMEINE REGELN

  • Im Fall einer Verspätung (Regen, Dunkelheit etc.) bleiben alle Märkte offen und die Wertung wird durchgeführt, sobald das Spiel weiter geht.
  • Verlängerungen, falls nicht anders angegeben, werden nicht anerkannt.

AUSZAHLUNGS- UND STORNIERUNGSREGELN

  • Falls Märkte mit einem falschen Ergebnis geöffnet bleiben, welches einen enorme Auswirkung auf die Preise hat, behalten wir uns das Recht vor, die Wetten ungültig zu machen.
  • Falls Quoten mit einer falschen Spielzeit angegeben wurden (mehr als 89 Sekunden), behalten wir uns das Recht vor, die Wette ungültig zu machen.
  • Falls ein falsches Ergebnis angezeigt wird, behalten wir uns das Recht vor, die Wetten für diesen Zeitraum ungültig zu machen.
  • Falls Mannschaften falsch angezeigt werden, behalten wir uns das Recht vor, die Wette ungültig zu machen.
  • Im Fall von abgebrochenen oder verschobenen Spielen werden alle Märkte storniert, außer wenn das Spiel in derselben NFL Woche weitergeführt wird (Donnerstag-Mittwoch lokale Stadion Zeit).

EISHOCKEY

ALLGEMEINE REGELN

  • Alle Märkte (außer Perioden, Nachspielzeit und Elfmeterschießen) gelten nur für die reguläre Spielzeit, außer es ist anders angegeben.
  • Falls ein Spiel unterbrochen wird und innerhalb von 48 Stunden nach dem anfänglichem Anstoß weitergespielt wird, werden alle Wetten gemäß des Ergebnisses festgelegt. Andernfalls werden alle Wetten ungültig.

AUSZAHLUNGS- UND STORNIERUNGSREGELN

  • Falls der Markt noch geöffnet ist, aber Ereignisse wie Tore und Elfmeter bereits stattgefunden haben, behalten wir uns das Recht vor, Wetten ungültig zu machen.
  • Falls Quoten mit einer falschen Spielzeit angegeben wurden (mehr als 2 Minuten), behalten wir uns das Recht vor, die Wette ungültig zu machen.
  • Falls ein falsches Ergebnis angezeigt wurde, werden alle Märkte für die Zeit der falschen Anzeige storniert.
  • Wenn ein Spiel unterbrochen oder verschoben wird und nicht innerhalb von 48 Stunden ab Zeitpunkt des Anpfiffs weiter geführt wird, werden alle Wetten ungültig.

BASEBALL

ALLGEMEINE REGELN

  • Mögliche extra Innings werden nicht im Markt für "Wer erzielt den Xten Punkt" und "Welches Team wird das Rennen zu Punkt X gewinnen" einbezogen, außer es ist anders angegeben.
  • Die Namen der Märkte spiegeln nicht die tatsächlichen Begriffe des Baseballs wieder. Bitte beachten Sie folgende Legende für tatsächliche Baseball-Begriffe:

AUSZAHLUNGS- UND STORNIERUNGSREGELN

  • Alle Märkte werden nach dem Endergebnis nach 9 Innings geschlossen (8½ Innings falls die Heimmannschaft zu diesem Zeitpunkt vorne liegt).
  • Falls ein Spiel unterbrochen oder abgesagt wurde und nicht am selben Tag weitergeführt wird, werden alle nicht abgeschlossenen Märkte ungültig.
  • Falls Märkte mit einem falschen Ergebnis oder Spielstand geöffnet bleiben, welches eine enorme Auswirkung auf die Preise hat, behalten wir uns das Recht vor, die Wetten ungültig zu machen.

HANDBALL

ALLGEMEINE REGELN

  • Alle Märkte außer (Halbzeit, erste Hälfte, wer erzielt den Xten Punkt und welches Team gewinnt das Rennen zum Xten Punkt) gelten nur für die reguläre Spielzeit.

AUSZAHLUNGS- UND STORNIERUNGSREGELN

  • Wenn ein Spiel unterbrochen oder verschoben wird und nicht innerhalb von 48 Stunden ab Zeitpunkt des Anpfiffs weiter geführt wird, werden alle Wetten ungültig.
  • Falls Quoten mit einer falschen Spielzeit angegeben wurden (mehr als 3 Minuten), behalten wir uns das Recht vor, die Wette ungültig zu machen.
  • Falls Märkte mit einem falschen Ergebnis geöffnet bleiben, welches eine enorme Auswirkung auf die Preise hat, behalten wir uns das Recht vor die Wetten ungültig zu machen.

VOLLEYBALL

ALLGEMEINE REGELN

  • Falls ein Spiel nicht beendet wird, werden alle Märkte ungültig.
  • Ein Golden Set wird in den erwähnten Märkten nicht beachtet.

AUSZAHLUNGS- UND STORNIERUNGSREGELN

  • Wenn ein Spiel unterbrochen oder verschoben wird und nicht innerhalb von 48 Stunden ab Zeitpunkt des Anpfiffs weiter geführt wird, werden alle Wetten ungültig.
  • Falls Märkte mit einem falschen Ergebnis geöffnet bleiben, welches eine enorme Auswirkung auf die Preise hat, behalten wir uns das Recht vor, die Wetten ungültig zu machen.

BEACH VOLLEYBALL

ALLGEMEINE REGELN

  • Falls ein Spiel nicht beendet wird, werden alle Märkte ungültig.
  • Ein Golden Set wird in den erwähnten Märkten nicht beachtet.

AUSZAHLUNGS- UND STORNIERUNGSREGELN

  • Wenn ein Spiel unterbrochen oder verschoben wird und nicht innerhalb von 48 Stunden ab Zeitpunkt des Anpfiffs weiter geführt wird, werden alle Wetten ungültig.
  • Falls Märkte mit einem falschen Ergebnis geöffnet bleiben, welches eine enorme Auswirkung auf die Preise hat, behalten wir uns das Recht vor, die Wetten ungültig zu machen.
  • Falls ein Team zurücktritt, werden alle Märkte ungültig gemacht.

MOTORSPORT

ALLGEMEINE REGELN

  • Falls ein Teilnehmer beim Rennen nicht antritt, werden alle Kopf an Kopf Märkte ungültig.
  • Falls ein Teilnehmer während des Rennens aussteigt, bleiben alle Kopf zu Kopf Wetten bestehen. Der besser platzierte Fahrer gewinnt.
  • Falls beide Teilnehmer in der gleichen Runde aus den Rennen fallen, werden alle Kopf an Kopf Märkte ungültig.

FUTSAL

ALLGEMEINE REGELN

  • Alle Märkte (außer Halbzeit, erste Halbzeit Märkte, Verlängerung und Elfmeterschießen) gelten für die reguläre Zeit.
  • Falls ein Spiel unterbrochen wird und innerhalb von 48 Stunden nach dem anfänglichem Anstoß weitergespielt wird, werden alle Wetten gemäß des Ergebnisses festgelegt. Andernfalls werden alle Wetten ungültig.

AUSZAHLUNGS- UND STORNIERUNGSREGELN

  • Falls der Markt noch geöffnet ist, aber Ereignisse wie Tore, rote oder gelbe Karten und Elfmeter bereits stattgefunden haben, behalten wir uns das Recht vor, Wetten ungültig zu machen.
  • Falls der Markt mit einer fehlenden oder falschen roten Karte geöffnet wurde, behalten wir uns das Recht vor die Wette ungültig zu machen.
  • Falls Quoten mit einer falschen Spielzeit angegeben wurden (mehr als 2 Minuten), behalten wir uns das Recht vor die Wette ungültig zu machen.
  • Falls ein falsches Ergebnis angezeigt wurde, werden alle Märkte für die Zeit der falschen Anzeige storniert.
  • Wenn ein Spiel unterbrochen oder verschoben wird und nicht innerhalb 48 Stunden ab Zeitpunkt des Anpfiffs weiter geführt wird, werden alle Wetten ungültig.
  • Falls die Mannschaftsnamen oder Kategorie falsch angezeigt werden, behalten wir uns das Recht vor die Wette ungültig zu machen.

BADMINTON

ALLGEMEINE REGELN

  • Falls ein Spiel nicht beendet wird, werden alle Märkte ungültig.

AUSZAHLUNGS- UND STORNIERUNGSREGELN

  • Wenn ein Spiel unterbrochen oder verschoben wird und nicht innerhalb von 48 Stunden ab Zeitpunkt des Anpfiffs weiter geführt wird, werden alle Wetten ungültig.
  • Falls Märkte mit einem falschen Ergebnis geöffnet bleiben, welches eine enorme Auswirkung auf die Preise hat, behalten wir uns das Recht vor, die Wetten ungültig zu machen.

RUGBY

ALLGEMEINE REGELN

  • Alle Märkte (außer Halbzeit, erste Halbzeit Märkte, Verlängerung und Elfmeterschießen) gelten für die reguläre Zeit.
  • Falls ein Spiel unterbrochen wird und innerhalb von 48 Stunden nach dem anfänglichem Anstoß weitergespielt wird, werden alle Wetten gemäß des Ergebnisses festgelegt. Andernfalls werden alle Wetten ungültig.
  • Reguläre 80 Minuten: Die Märkte basieren auf dem Ergebnis eines 80 Minutenspiels, wenn nicht anders angegeben. Die Nachspielzeit wird mit einbezogen jedoch gehören Verlängerung, Elfmeterschießen oder Sudden Death nicht dazu.

AUSZAHLUNGS- UND STORNIERUNGSREGELN

  • Falls der Markt noch geöffnet ist aber Ereignisse wie Punktewechsel oder rote Karten bereits stattgefunden haben, behalten wir uns das Recht vor, Wetten ungültig zu machen.
  • Falls der Markt mit einer fehlenden oder falschen roten Karte geöffnet wurde, behalten wir uns das Recht vor, die Wette ungültig zu machen.
  • Falls Quoten mit einer falschen Spielzeit angegeben wurden (mehr als 2 Minuten), behalten wir uns das Recht vor, die Wette ungültig zu machen.
  • Wenn ein Spiel unterbrochen oder verschoben wird und nicht innerhalb 48 Stunden ab Zeitpunkt des Anpfiffs weiter geführt wird, werden alle Wetten ungültig.
  • Falls die Mannschaftsnamen oder Kategorie falsch angezeigt wird, behalten wir uns das Recht vor, die Wette ungültig zu machen.

DARTSPIEL

ALLGEMEINE REGELN

  • Falls ein Spiel nicht beendet wird, werden alle Märkte ungültig.

AUSZAHLUNGS- UND STORNIERUNGSREGELN

  • Falls Märkte mit einem falschen Ergebnis geöffnet bleiben, welches eine enorme Auswirkung auf die Preise hat, behalten wir uns das Recht vor, die Wetten ungültig zu machen.
  • Falls die Spieler/Mannschaften falsch angezeigt werden, behalten wir uns das Recht vor, die Wette ungültig zu machen.
  • Falls ein Spiel nicht beendet wird, werden alle Märkte ungültig gemacht.

SNOOKER

ALLGEMEINE REGELN

  • Falls ein Spieler zurücktritt oder disqualifiziert wird, werden alle Märkte ungültig.

AUSZAHLUNGS- UND STORNIERUNGSREGELN

  • Falls Märkte mit einem falschen Ergebnis geöffnet bleiben, welches eine enorme Auswirkung auf die Preise hat, behalten wir uns das Recht vor, die Wetten ungültig zu machen.
  • Falls die Spieler/Mannschaften falsch angezeigt werden, behalten wir uns das Recht vor, die Wette ungültig zu machen.
  • Falls ein Spiel nicht beendet wird, werden alle Märkte ungültig gemacht.

GOLF

ALLGEMEINE REGELN AUSZAHLUNGS- UND STORNIERUNGSREGELN

  • Falls ein Spieler zurücktritt bevor er das Zählspiel in einer bestimmen Runde spielt, werden alle Wetten auf den relevanten Märkten ungültig.
  • Falls ein Spieler eine Runde aus welchem Grund auch immer, außer Aufgabe und Disqualifikation, nicht beendet, werden alle Wetten ungültig.
  • Ein Spieler, der zuvor ein Zählspiel gespielt hat, aber hinterher zurücktritt oder disqualifiziert wird, wird als Verlierer festgelegt, wenn zumindest ein anderer Spieler die Runde beendet.
  • Falls kein Spieler die Runde beendet, werden alle Wetten ungültig.

GOLF ANDERE

  1. Outright Wetten Falls nötig, werden Play-Offs den Gewinner eines Golfevents festlegen. Sobald der Spieler abgeschlagen hat, gilt dies als gespielt. Falls der Spieler nach dem Abschlag zurücktritt, sind alle Wetten verloren. Falls Spieler zurücktreten bevor sie abgeschlagen haben, werden alle Wetten ungültig.
  2. Verkürzte Turniere Falls das Ereignis verkürzt wird, z. B. wegen schlechten Wetters, werden Wetten ausgezahlt, solange es ein offizielles Ergebnis des Turniers gibt, unabhängig von der Anzahl der gespielten Runden (gemäß den Turnierregeln z. B. müssen mindestens 54 Löcher in einem PGA Turnier gespielt werden). Falls das Turnier abgebrochen wird, werden alle Wetten nach der letzten abgeschlossenen Runde ungültig.
  3. Kopf an Kopf und 3-Way Wenn ein Spieler den Cut verpasst, wird sein Gegner als Sieger erklärt, auch wenn dieser später im Turnier disqualifiziert wird. Falls beide Spieler den Cut verpassen, gewinnt die niedrigere Punktzahl. Falls beide Spieler in einem Kopf an Kopf Rennen die gleiche Punktzahl erreichen, werden die Wetten ungültig falls keine Option für ein Unentschieden besteht. Falls alle 3 Spieler in einem 3-Way die gleiche Punktzahl erreichen, wird die Dead Heat Regel angewandt. Play-Off Ergebnisse werden nicht in Kopf an Kopf Rennen miteinbezogen. Falls ein Spieler nicht abschlägt, werden alle Wetten ungültig.
  4. Um den Cut schaffen, damit Wetten bestehen bleiben können, muss der besagte Spieler 36 Löcher spielen (oder 54 oder 72, falls der Cut an diesem Punkt geschafft wird). Der Spieler schafft den Cut, sobald dieser dazu berechtigt ist in der nächsten Runde nach dem Cut zu spielen, auch wenn er sich dazu entscheidet dies nicht zu tun. Falls ein Spieler nicht dazu berechtigt ist, obwohl die Regeln für den Cut während des Turniers geändert wurden, hat dieser Spieler den Cut nicht geschafft.
  5. Match Spiel Wetten werden gemäß offizieller Turnier- und Spielregeln beglichen. Dazu gehört auch ein verfrühtes Ende des Spiels, sei es durch Vereinbarung der Spieler oder durch Verletzung. Falls das Spiel vor Abschluss von 18 Löchern beendet wird, werden Wetten wie Spielergebnis so behandelt, als ob die verbleibenden nicht gespielten Löcher ein Unentschieden sind. Zum Beispiel, wenn ein Spieler 2 Up beim 13. Loch hat und das Spiel beendet wird, wird angenommen dass er 2 & 1 gewonnen hat (am 17. Loch). Nicht abgeschlossene Einzelloch-Wetten werden ungültig.

WINTERSPORT

ALLGEMEINE REGELN

  • Alle Wetten werden gemäß der offiziellen Ergebnisse/Rankings des Internationalen Ski Verbands (FIS), der Internationale Eislaufunion (ISU), der Internationalen Biathlon Union (IBU), des offiziellen Olympischen Komitees oder jeglicher anderen offiziellen Einrichtung, welche als Autorität für solche Ereignisse gilt, beglichen. Nachträgliche Disqualifikationen und/oder Berufungen wirken sich nicht auf Wetten aus.

AUSZAHLUNGS- UND STORNIERUNGSREGELN

  • Falls ein bestimmtes Ereignis abgebrochen oder verschoben wird, werden alle Wetten storniert, außer wenn (a) das Ereignis am selben Standort innerhalb von 7 Tagen des anfänglich geplanten Abschlussdatums beendet wird oder (b) dies von der relevanten Behörde widerrufen wird.
  • Wetten auf Teilnehmer die bei einer Qualifikation für ein bestimmtes Ereignis teilnehmen aber es nicht schaffen sich für die Hauptrunden zu qualifizieren, werden als Verlierer eingestuft.
  • Für Kopf an Kopf (H2H) Wetten müssen beide Teilnehmer die Startlinie/das Starttor verlassen damit die Wette gültig ist. Falls ein Teilnehmer disqualifiziert wird oder das Rennen aus irgendeinem Grund nicht beenden kann, wird der andere Skifahrer als Gewinner erklärt. Ein Skifahrer kann nur als Gewinner erklärt werden, wenn dieser in der offiziellen Renn-Klassifizierung aufgelistet ist (z. B. im Fall von Slalom und Riesenslalom müssen beide Rennen gemäß der Regeln beendet werden).

WINTERSPORT ANDERE

Diese Regeln umfassen Ski Alpin, Langlaufen, Biathlon, nordische Kombination, Eislaufen, Skispringen, Snowboarden, Freestyle Ski, Bob, Rodeln, Skeleton und alle andere Sportarten der Olympischen Winterspiele, welche nicht unter den spezifischen Sportregeln aufgelistet sind.

  1. Verschobene Ereignisse Falls ein Ereignis verschoben wird, bleiben alle Wetten bestehen bis das Ereignis abgeschlossen ist, offiziell abgesagt oder nach 7 Tagen nicht weitergeführt wird. Falls aber das Ereignis Teil einer Weltmeisterschaft oder der Olympischen Spiele ist, bleibt die Wette bestehen, egal ob das Ereignis erst nach 7 Tagen weitergeführt wird. Wetten werden nur storniert, wenn das Ereignis dauerhaft abgebrochen wurde.
  2. Skispringen Beide Teilnehmer müssen sich für ein Kopf an Kopf qualifizieren und das Rennen starten damit die Wetten gültig werden. Beachten Sie, dass ein gültiger Sprung genug für den Teilnehmer ist, um ein Ergebnis zu erzielen oder den Wettbewerb zu gewinnen.
  3. Skilaufen Wetten bleiben bestehen, falls das Ereignis mit einer längeren Distanz als zuvor geplant stattfindet. Wetten bleiben so lange bestehen, bis das Ergebnis offiziell anerkannt wurde.
  4. Nordische Kombination Beide Teilnehmer müssen an beiden Teilen des Events teilnehmen (Skispringen und Langlaufen) und mindestens einer muss ein Ergebnis erreichen (= das Rennen beenden) damit die Wetten bestehen bleiben.

POLITIK

ALLGEMEINE REGELN

Das offizielle Wahlergebnis wird für alle Wettarten verwendet und wenn nötig auf eine Dezimalstelle gerundet. Falls zwei oder mehrere Teilnehmer das gleiche Ergebnis erreichen wie oben angegeben, wird das Ereignis, unabhängig der Anzahl von tatsächlichen Stimmen, als ein Unentschieden gewertet und als Kopf an Kopf, 3-Way oder Outright ausgezahlt.

Miscellaneous

Exceptional Circumstances

If a game is miscarried, and/or aborted, then any wager shall be returned to the player. This does not override any special circumstances involving various sports betting (both pre-game and live game betting).

Players have the right to close their account at any time. This can be completed by following the procedure for permanent self exclusion, or contacting our Support team who will assist and guide in the closing of accounts. Once an account is closed you will be removed from any mailing lists, and advertising mailers.

There are various protection mechanisms in place, to protect the player. These are:

  • The ability to set limits on wagers and losses.
  • The ability to set a limit on session time (play time).
  • Setting a cool-off period.
  • Setting a permanent exclusion.
All of these procedures can be completed in the “My Account” area, or by contacting Support who will assist.

Miscellaneous

Exceptional Circumstances

If a game is miscarried, and/or aborted, then any wager shall be returned to the player. This does not override any special circumstances involving various sports betting (both pre-game and live game betting).

Players have the right to close their account at any time. This can be completed by following the procedure for permanent self exclusion, or contacting our Support team who will assist and guide in the closing of accounts. Once an account is closed you will be removed from any mailing lists, and advertising mailers.

There are various protection mechanisms in place, to protect the player. These are:

  • The ability to set limits on wagers and losses.
  • The ability to set a limit on session time (play time).
  • Setting a cool-off period.
  • Setting a permanent exclusion.
All of these procedures can be completed in the “My Account” area, or by contacting Support who will assist.